Online-Sportwetten in Österreich - die besten Anbieter und Buchmacher!

Das “Wie & Wo” für Sportwetten in Österreich

austriaÖsterreich hat einen eher liberalen Ansatz für Sportwetten, obwohl es sehr restriktiv für andere Formen des Glücksspiels ist. Das Land liegt in Mitteleuropa mit einer Bevölkerung von 8,5 Millionen. Nach der Wiederherstellung der Demokratie am Ende des Zweiten Weltkrieges sah der Staatsvertrag im Jahr 1955 ein Ende der alliierten Besatzung vor und verlieh Österreich seine Souveränität wieder. Seitdem ist das Land aufgeblüht und wurde eine der reichsten Nationen der Welt, basierend auf dem BIP. Österreich trat 1995 der Europäischen Union bei und war 1999 einer der ersten Staaten, die den Euro eingeführt haben. Diese Anleitung gibt Ihnen einen Überblick über die besten österreichischen Wettanbieter.

In diesem Artikel über Sportwetten in Österreich erfahren Sie zunächst, wie die Wettbranche im Land operiert. Dann wird der Online-Markt in Verbindung mit der Besteuerung der gewonnenen Wetten betrachtet. Danach wird die Zugänglichkeit österreichischen Sportwetten betrachtet, bevor ein Ausblick auf die Zukunft des Marktes in dem Land gegeben wird.

Die besten Sportwettseiten in Österreich

1
888sport
100% up to €100
3
Betway
€30 in Free Bets

Sportwetten florieren in Österreich

Österreich hat innerhalb seiner Landesgrenzen einen liberalen Ansatz für das Anwachsen von Sportwetten verfolgt, obwohl Casinos und andere Formen des Glücksspiels streng unter staatlicher Kontrolle stehen. Anstatt Teil dieses nationalen Glücksspielmonopols zu sein, werden Wettbüros einzeln von dem österreichischen Bundesland lizenziert, in welchem sie tätig sein wollen. Dies hat dazu geführt, dass eine große Anzahl von Wettannahmestellen im ganzen Land entstanden sind.

Wettcafés sind in Österreich sehr beliebt und vermischen eine Café-Atmosphäre mit der Möglichkeit, auf eine große Anzahl von Sportveranstaltungen zu wetten. Der größte nationale Wettanbieter, Admiral, betreibt mehr als 200 dieser Cafés mit mehr als 1.200 Mitarbeitern. Wie andere Betreiber hat auch Admiral neben Online-Diensten auch die Entwicklung von Wettsystemen mit Terminals vorangetrieben.

Während dieser offene Markt für Kunden in vielerlei Hinsicht sehr vorteilhaft ist, hat dieser jedoch den entscheidenden Nachteil, dass er kein leitendes Gremium beinhaltet, das Entscheidungen durchsetzen kann wenn Sie der Meinung sind, dass ein Betreiber den erwarteten Service nicht erbracht oder sogar gegen Sie gehandelt hat. Trotz dieser Bedenken möchte die überwiegende Mehrheit der Betreiber nur legitime und erfolgreiche österreichische Wettbörsen betreiben

Änderung der Gesetze für österreichische Wettanbieter

Viele Jahre lang erlaubte Österreich seinen inländisch lizenzierten Unternehmen, neben internationalen Anbietern online zu operieren. Dies hat zu verwirrenden Umständen geführt, bei denen sich österreichische Unternehmen an die Vorschriften ihres Landes halten und Steuern zahlen müssen, während internationale Anbieter nicht notwendigerweise die gleiche Verantwortung tragen müssen. Daher hat die österreichische Regierung nach einer Möglichkeit gesucht, die Spieler zu ermutigen, einheimische Seiten zu nutzen.

Im Oktober 2012 verlieh der Staat den österreichischen Lotterien, die zu Casinos Austria International gehören, eine exklusive 15-jährige Online-Lizenz. Während dies hauptsächlich für Casino-Spiele galt und nicht für Sportwetten-Lizenzen für einheimische Unternehmen oder die Möglichkeit, bei österreichischen Wettanbietern zu wetten, beschränkte es das Werben für ausländische Unternehmen, von denen viele Casino- und Pokerseiten neben ihren Sportwetten betreiben.

Im Mai 2014 schritt der Europäische Gerichtshof (EuGH) ein und entschied, dass Österreich nicht mit den EuGH-Gesetzen im Einklang steht, einen unfairen Markt geschaffen hat und damit gegen EU-Recht verstoße. Obwohl dies weiterhin direkt auf den Casino-Markt zutrifft, dürfte es die Sichtbarkeit österreichischer Anbieter für Sportwetten in der Zukunft verbessern.

Österreicher zahlen keine Steuern auf Gewinne aus Sportwetten

Nach geltendem österreichischem Recht sind Sie nicht verpflichtet, Steuern auf Glücksspielgewinne zu entrichten. Dies ist derzeit in den meisten EU-Ländern der Fall und dürfte sich in naher Zukunft nicht ändern.

Überfülle an österreichischen Online-Wettanbietern

Fast alle Betreiber, insbesondere die in Europa regulierten, liefern deutsche Übersetzungen für ihre österreichischen Sportwetten. Das Gleiche gilt für den Euro, der die Standardwährung ist, die fast alle von der EU lizenzierten Websites verwenden, um Guthaben zu halten und Ihnen zu erlauben, zu wetten.

Für die Einzahlung oder Abbuchung von österreichischen Sportwetten werden die meisten Spieler Kredit- oder Debitkarten am einfachsten finden. Eine Vielzahl von Karten werden mit allen verfügbaren Einzahlungen von Visa und MasterCard akzeptiert. Alternativ, wenn Sie häufig Geld online bewegen, versuchen Sie eine E-Wallet wie NETeller oder Skrill für schnelle stressfreie Transaktionen. Es gibt auch eine Reihe von lokalen Optionen, die Sie ausprobieren könnten, wie SOFORT Banking oder eine Prepaid-Methode wie Paysafecard.

Blick in die Zukunft für österreichische Wettseiten

Da das EuGH-Urteil die österreichischen Glücksspielgesetze stark kritisiert, wird erwartet, dass neue Gesetze irgendwann in Kraft treten und wahrscheinlich dazu beitragen werden, den Markt zu öffnen. Dennoch haben österreichische Sportwettende eine gute Zeit mit einer begrenzten staatlichen Regulierung für österreichische Sportwetten und der Möglichkeit, auf so ziemlich jeder Online-Seite zu wetten, und es scheint wenig Grund oder Wunsch zu bestehen, dies zu ändern.