Das kleine ABC für Formel 1 Sportwetten -

Das kleine ABC für Formel 1 Sportwetten

Die FIA-Formel-Eins-Weltmeisterschaft, auch bekannt unter dem Namen Formel-1, ist eines der beliebtesten und mitreißendsten Autorennen in der heutigen Welt. Bei den Fahrern, die an diesen Rennen teilnehmen, handelt es sich um die Besten der Besten, und sie rangieren in der höchsten Rennklasse. Die schnellsten Autos der Welt ziehen jede Saison über 600 Millionen mitfiebernde Fans an. Aufgrund der enormen Beliebtheit gibt es zahlreiche Online-Wettanbieter, die dieses Event abdecken. Dieser Artikel beschäftigt sich in erster Linie mit den verschiedenen Arten von Wetten, die es für F1-Rennen gibt. Wir werden anschließend auf einige der großen Events und die angebotenen Quoten für Formel-1-Rennen eingehen. Abschließend geben wir Ihnen einen kurzen Überblick über die Geschichte des Sports. Es sei anzumerken, dass alle von uns empfohlenen Wettanbieter Formel-1-Rennen anbieten, d. h., Sie können bequem von Ihrem eigenen Zuhause aus Ihre Wetten platzieren.

Wenn Ihr Interesse an Motorsport über die Formel-1 hinausgeht, empfehlen wir Ihnen ebenfalls unsere Artikel über Nascar, Rallye und V8 Supercars.

Die besten Buchmacher für Formel1-Wetten

1
Bovada
50% Up to $250
2
GTBets
100% up to $500
3
BetOnline
50% Up to $1000
4
Bookmaker
15% Up to $600
5
SportsBetting

50% up to $1000

7
JustBet
15% Up to $600

Formel-1-Wettarten und -Quoten

All diejenigen unter Ihnen, die mehr über die verschiedenen Wettarten herausfinden wollen, sind bei uns auf der richtigen Seite. Im Folgenden präsentieren wir Ihnen die unterschiedlichen Wettarten, die sich auf Formel-1-Rennen platzieren lassen.

Qualifying-Wetten: Fahrer müssen sich gewöhnlich für ihre Startpositionen bei der Formel-1 qualifizieren. Dies geschieht in einem Rennen am Vortag, bei dem Wettende sowohl auf die Qualifikationszeit als auch auf die Position wetten können. Dies macht ein ohnehin schon packendes Event noch spannender.

Siegwetten (Moneyline-Wetten): Auch bekannt als Straight-up-Wetten, handelt es sich hierbei um die gängigsten Wetten unter Fans. Hierbei setzt man darauf, wer das Rennen gewinnen wird. Die Quoten werden neben den jeweiligen Fahrern angezeigt, was es Ihnen ermöglicht, eine Wette basierend auf ausreichend Informationen zu platzieren. Im Folgenden finden Sie ein Beispiel:

Fahrer 1 1.40

Fahrer 2 3.50

Wenn Sie eine Wette in Höhe von 1.00 € auf einen Fahrer platzieren, würden Sie im Falle eines Gewinns eine Auszahlung von 2.5 x 1,00 €, also 2,50 € erhalten. Fahrer 2 ist der Favorit, von dem angenommen wird, dass er gewinnt, d. h., Ihre Auszahlung wäre für Fahrer 1 besser. Für jede 2,50 €, die Sie auf Fahrer 2 setzen, würden Sie 1,00 € zurückerhalten. Alle Wettanbieter zeigen die Quoten neben den Namen der jeweiligen Fahrer an.

Schnellste Runde: Hierbei handelt es sich um einen Einsatz auf den Fahrer, der die Bestzeit einer Runde des Rennens erzielt. Es muss sich dabei nicht um den Gewinner handeln.

Unter den Besten 3 (Podiumsplatz): Dies ist eine Wette mit niedrigeren Quoten als die Siegwette, da hier darauf gesetzt wird, ob ein Fahrer unter die ersten drei Plätze gelangt.

Platzierung im Punkterang: Dies ist eine Wette darauf, ob ein Fahrer einen der ersten acht Plätze erreicht. Die Quoten sind für sehr gute Fahrer in der Regel recht niedrig angesetzt.

Einsatz des Safety Cars während des Rennes: Dies ist eine Prop-Wette darauf, ob das Safety Car während des Rennens eingesetzt wird.

Siegvorsprung: Dies ist eine Prop-Wette darauf, mit welchem Vorsprung der Gewinner gegenüber dem Fahrer auf dem zweiten Platz gewinnt. Diese Wette wird in Sekunden gezählt.

Formel-1-Events und -Rennen

Grand Prix-Rennen: Dies sind Rennen, die in Formel-1-Ländern abgehalten werden. Diese Events finden sowohl auf öffentlichen Straßen als auch auf speziellen Rennstrecken statt, die eigens für diesen Zweck gebaut wurden. Die zahlreichen scharfen Kurven machen die Stadt-Rennen zu einem beeindruckenden Ereignis. Hierbei handelt es sich im Grunde um Qualifikationsrennen, und die Leistung eines Teams bei diesen Rennen wird darüber entscheiden, ob es die Chance hat, eine Weltmeisterschaft zu gewinnen.

Fahrerwertung (World Drivers Championships): In diesen Rennen wird entschieden, wer der beste Fahrer der Saison ist. Der erreichte Platz der Fahrer beim Grand Prix bestimmt, ob sie die Chance haben, den Weltmeistertitel zu gewinnen oder nicht.

Konstrukteurswertung (World Constructors Championships): In diesem Rennen wird entschieden, wer der Konstrukteursweltmeister sein wird. Während eines jeden Rennens werden Konstrukteuren Punkte zuerkannt. Diese Punkte werden angesammelt, was den Fahrern die Chance gibt, am Rennen um eine Meisterschaft teilzunehmen.

Die meisten dieser Events sind bei den von uns empfohlenen Sportsboooks zu finden. Kommen wir nun zu einigen Tipps und Strategien für das Wetten auf die Formel-1.

Formel-1-Wett-Strategien und -Tipps

Der beste Tipp, den wir für all unsere Sportwetten-Seiten geben können, ist es, sich bestens zu informieren. Die meisten Wettenden sind Fans des Sports und verfügen über ein gründliches Wissen über die Fahrer und die Rennstrecken. Selbst absolute Anfänger können gute Ergebnisse mit Online-Wetten erzielen, wenn sie sich die unzähligen Hilfstools im Internet zunutze machen, um alles über die Fahrer in Erfahrung zu bringen, was sie wissen müssen. Viele erfolgreiche Wettende haben sich gute Kenntnisse erworben und können somit groß gewinnen, wenn sie sich ausführlich mit dem Thema beschäftigen.

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die vor dem Platzieren einer Wette berücksichtigt werden sollten, so zum Beispiel, wie viel Liter Benzin in einem Rennwagen sind, ob bestimmte Fahrer in letzter Zeit eine Siegesserie gehabt haben oder wie die Wetterbedingungen sind. Manche Fahrer bringen keine guten Leistungen, wenn es regnet, deshalb sollten Sie den Wetterbericht und die vorhergehenden Ergebnisse des Fahrers Ihrer Wahl prüfen.

Selbst wenn Sie nur zum Spaß wetten, ist es eine gute Idee, die aufgelisteten Quoten als Richtwert für Ihre Entscheidungsfindung zur Hilfe zu nehmen. Die Zahlen neben den jeweiligen Fahrern können Ihnen einen Eindruck davon geben, wie wahrscheinlich er das Rennen gewinnen wird. Je niedriger die Quote ist, desto besser ist die Gewinnchance. Die Underdogs bringen einem gewöhnlich die höchsten Auszahlungen, haben aber gleichzeitig die geringste Gewinnchance. Teilen Sie Ihre Wetten auf, um die Angelegenheit interessanter zu gestalten, und probieren Sie ruhig auch ein paar Prop-Wetten aus, die Ihren Wetten noch mehr Spannung hinzufügen können.

Die Geschichte der Formel-1

Vielen Leuten ist nicht bewusst, dass Formel-1-Rennen bereits in den 1920ern und 1930ern begannen. Der Sport wurde damals F A genannt, und im Jahr 1946 wurden zum ersten Mal standardisierte Regeln aufgestellt, die für alle Fahrer galten, um ein einheitliches Rennen für alle Teilnehmer zu gewährleisten.

Das Jahr 1962 sah die Entwicklung einer neuen Technologie und mit ihr die Erfindung neuer V8-Motoren, die dem Sport eine neue Dimension verliehen. Es wurden neue Autodesigns entwickelt, die in den frühen 1960ern in Produktion gingen. Die neuen Wagen waren ein Schlager und zogen viele Zuschauer an, die in Scharen kamen, um einen Blick darauf zu ergattern. Die Technologie ist mittlerweile dermaßen fortgeschritten, dass Boxenteams und Fahrer die Leistung des Wagens unter Einbeziehung aktuellster Daten erörtern können. Einige Fahrer haben darüber hinaus die Aufmerksamkeit praktisch der ganzen Welt auf sich gezogen, wie Michael Schumacher, der in seiner Karriere unzählige Meisterschaftstitel gewann. Die Fangemeinde ist in den vergangenen Jahren enorm gewachsen, und über 600 Millionen Fans verfolgen mittlerweile die Formel-1-Events.